futurego Sachsen-Anhalt startet erfolgreich in die 15. Wettbewerbsrunde

Mit einer 4-wöchigen Promotiontour ist der Schülerwettbewerb futurego Sachsen-Anhalt in eine neue Runde gestartet. Die aktuelle Wettbewerbsrunde markiert das 15-jährige Jubiläum von futurego Sachsen-Anhalt.

Im Wettbewerb erlangen die Schüler und Schülerinnen spielerisch Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge und die Chancen beruflicher Selbstständigkeit. Sie setzen sich praktisch mit wirtschaftlichen Vorgängen auseinander, indem sie ihre eigene Geschäftsidee entwickeln. Unter dem Motto „Schule deine Idee“ werden schulpädagogische und betriebswirtschaftliche Themen verbunden.

Im Rahmen der landesweiten Promotiontour an über 150 Schulen hat das Team von futurego Sachsen-Anhalt interessierte SchülerInnen und Lehrkräfte zu den Inhalten und dem Ablauf des Wettbewerbs informiert. Teilnehmen können SchülerInnen ab der 8. Klasse und aller Schulformen, welche in den folgenden Monaten in Teamarbeit eine eigene Geschäftsidee entwickeln und sich mit allen Facetten einer Gründung exemplarisch befassen. Darüber hinaus erstellen die Schülerteams einen Prototyp und drehen ein Video zu ihrer Geschäftsidee. Das dazu notwendige Wissen wird den SchülerInnen im Verlauf des Schuljahres kostenfrei in landesweiten Workshops und individuellen Coachings vermittelt. Dank der Unterstützung durch regionale Unternehmen werden die besten Geschäftsideen am Ende des Schuljahres auf der Abschlussveranstaltung am 25. Juni 2020 in der Ulrichskirche in Halle (Saale) mit Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet.

Ziel ist es, mit der Teilnahme der SchülerInnen am Wettbewerb verschiedene Kernkompetenzen zu vermitteln, welche nicht nur eine Existenzgründung, sondern auch den erfolgreichen Einstieg in eine berufliche Karriere fördern. So sollen unter anderem digitale Kompetenzen, interdisziplinäres Denken und Handeln sowie soziale Kompetenzen, wie Teamfähigkeit und Konfliktmanagement, entwickelt und gefördert werden.

futurego Sachsen-Anhalt wird im Rahmen der ego.-Existenzgründungsoffensive des Landes Sachsen-Anhalt durchgeführt und aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt und dem Operationellen Programm des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert sowie durch die Univations GmbH koordiniert.

Ansprechpartner

Sandra Bier

Sandra Bier

Mail: [email protected]

Telefon: +49 345 13 14 27 06

Steffen Kiesel

Steffen Kiesel

Mail: [email protected]

Telefon: +49 345 13 14 27 06