Ein Portal für alle Gründer in Sachsen-Anhalt

Agentur Kappa und Univations entwickeln zentrale Online-Plattform für Gründer

  • Zahl der Gründungen in Sachsen-Anhalt stagniert
  • Förderangebote des Landes zahlreich, aber unbekannt
  • Kein Image als Gründerland

Geht es nach Daniel Worch von Univations und Janis Kapetsis von der Agentur Kappa aus Halle klicken potenzielle Gründer in Sachsen-Anhalt künftig nur noch auf ein Online-Portal. Gründerland Sachsen-Anhalt heißt ihr Projekt im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes. Gemeinsam wollen die Experten in Sachen Gründungsunterstützung und die Full-Service-Agentur die Angebote für Gründer unter einer Adresse bündeln und gleichzeitig ein positives Image Sachsen-Anhalts als Gründungsstandort etablieren.

„Natürlich finden Gründer im Internet bereits jede Menge Möglichkeiten zur Orientierung“, sagt Daniel Worch, Geschäftsführer der Univations GmbH. „Die bisherigen Plattformen und zahlreichen Unterstützungsangebote im Land sind jedoch kaum bekannt.“ Und das hat Folgen. Die Gründungszahlen in Sachsen-Anhalt stagnieren im Gegensatz zu den meisten anderen Bundesländern. Wenn es ums Gründen geht, hat das Land laut einer Umfrage in Deutschland so gut wie kein Image. Innerhalb der Landesgrenzen schwanke die Sicht der Gründer auf Sachsen-Anhalt zwischen „im Kommen“ und „hilfsbereit, unterstützend“ auf der einen und „langsam, zögerlich und träge“ auf der anderen Seite. Mit der neuen Online-Plattform und den entsprechenden Kommunikationsmaßnahmen soll sich die Gründungskultur nachhaltig zum Positiven ändern, erklären die Projektpartner.

Die Ansprüche an die Website: ein intuitiver Aufbau, modernes Design und alle wichtigen Inhalte und Kontakte auf einen Blick. „Egal, ob Handwerker, Freiberufler oder Startup – jeder soll direkt finden, was oder wen er sucht. Bislang gibt es so eine Übersicht für Sachsen-Anhalt nicht“, so Daniel Worch.

Um sicherzustellen, dass das neue Portal alle Nutzerbedürfnisse berücksichtigt, unterstützt ein Beirat aus Gründern und Akteuren der landesweiten Gründungsförderung das Projekt in beratender Funktion. Für das zweite Halbjahr 2020 ist der Livegang der Website geplant. 

Begleitet wird die Einführung des neuen Portals durch eine Marketingkampagne, die auch über die Grenzen des Gründerlandes Sachsen-Anhalt für Aufmerksamkeit sorgen soll. „Wir wollen nicht nur darüber reden und schreiben, dass Sachsen-Anhalt ein Gründerland ist“, sagt Janis Kapetsis von der Agentur Kappa. „Wir wollen es zeigen, anfassbar und spürbar machen. Die Kampagne soll Lust auf mehr machen. Lust auf Gründen in Sachsen-Anhalt.“

Univations übernimmt innerhalb des Projektes Gründerland Sachsen-Anhalt das Projektmanagement, die Koordination, Inhaltserstellung und Evaluierung. Das Team des Unternehmens verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Gründungsförderung und ein breites Netzwerk im Bereich Gründungsunterstützung.

Die Agentur Kappa agiert bereits seit 1997 erfolgreich im deutschen Markt und betreut vor allem Kunden aus dem Bereichen Verwaltung und Wirtschaftsförderung. Für Gründerland Sachsen-Anhalt entwickelt das Unternehmen das Corporate Design, das Website Design sowie die Marketingkampagne.

Das Projekt Gründerland Sachsen-Anhalt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Pressekontakt:

Anne Breitsprecher
Univations GmbH
Weinbergweg 23
06120 Halle
Mail: breitsprecher@univations.de
Telefon: +49 345 13 14 27 03
www.univations.de

Ansprechpartner

Christian Strebe

Mail: strebe@univations.de

Telefon: +49 345 13 14 27 07